Von der Industriebrache zum dynamischen, städtischen Quartier

HPP Architekten

Die Baukörper sind um insgesamt vier Höfe entwickelt, die miteinander verbunden sowohl ein lebendiges Nachbarschaftsgefühl als auch Privatsphäre erlauben. Ein Gesundheitszentrum, ein Kindergarten, ein Indoor- und Outdoorpool, ein Fitnesscenter, Einzelhandel, Gewerbe und Gastronomie stärken die soziale Infrastruktur. „Einzigartig und eher untypisch für Istanbul ist die Anordnung der achtgeschossigen Blockrandbebauung zu einzelnen Quartieren, die in Ihrer Gestalt Individualität und Kleinteiligkeit verkörpern und dadurch in besonderer Art und Weise den Austausch der Bewohner untereinander fördern und gleichzeitig eine geschützte Atmosphäre schaffen.“ , so Gerhard G. Feldmeyer, Senior Partner von HPP Architekten.

Die Gebäudehöhen im Quartier variieren zwischen 25 und 160 Metern. Der Fassadencharakter der vier Wohnhochhäuser, die einen städtischen Platz bilden, erinnert an einen „geflochtenen Korb“, der thematisch die stadttypische Aktivität des Picknicks aufgreift. Trotz ähnlicher Fassaden-, Kern- und Balkonmerkmale unterscheiden sich die Baukörper in der Konfiguration der Wohneinheiten, die mit ihren Raumorganisationen durchweg flexibel sind.

In den vier Punkthochhäusern und den drei Blockrändern wurden insgesamt 1.200 Wohneinheiten von Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen realisiert. Jede Wohneinheit ist so konzipiert, dass sie von möglichst viel Tageslicht und natürlicher Querbelüftung profitiert. In den oberen Geschossen genießt man spektakuläre Ausblicke auf die gesamte Stadt und das Marmarameer. Von den Wohnungen der Blockränder blickt man in parkähnlich gestaltete Höfe.

Ökologie, Nachhaltigkeit und die Nutzung der fortschrittlichsten Technologien zeichnen das innovative AND Pastel-Projekt aus, was zu einer Leed-Gold-Zertifizierung führte. Das Projekt verfügt beispielsweise über ein effizientes zentrales Heiz-, ein dezentrales Kühlsystem sowie ein umfassendes Wassermanagementsystem, das von der Grauwassernutzung bis zum Regenrückhaltebecken reicht.

Die Freiräume von AND Pastel haben den Charakter einer städtischen Parklandschaft, deren Entwurf von dem Landschaftsarchitekturbüro Martha Schwartz Partners umgesetzt wurde. Außergewöhnlich sind die Wasserläufe, die durch das gesamte Gelände fließen und die Höfe miteinander verbinden. Die begrünten Flächen thematisieren in abwechslungsreicher Gestaltung die vielfältige Flora Istanbuls. Die parkähnliche Außenraumgestaltung bietet den Bewohnern eine grüne Oase mit verschiedenen Nutzungsangeboten und ergänzt mit 70% Grünflächenanteil den vor allem in diesem Stadtgebiet fehlenden städtischen Grünraum.

Pressekontakt:

Jasmin Busse-Schlaudecker
B.Sc. Wirtschaftswissenschaften
Unternehmenskommunikation

HPP Architekten GmbH
Zollhof 26
40221 Düsseldorf
+49 211 8384 – 133
jasmin.busse-schlaudecker(at)hpp.com
​​​​​​​www.hpp.com

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Vorab-Blick auf den Mobile World Congress 2024 in Barcelona mit Digital Strategen Ulrich Buckenlei

Vorab-Blick auf den Mobile World Congress 2024 in Barcelona mit Digital Strategen Ulrich Buckenlei

Noch vier Tage bis zur Eröffnung des Mobile World Congress in Barcelona.Während der Veranstaltung werden wir den CEO von Visoric und Digitalisierungsstrategen Ulrich Buckenlei live in Barcelona auf dem MWC…

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

Ein Blick in die Zukunft der Werbegeschenke / Interview mit Oriol Badia, Marketing Manager bei Gift Campaign

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

In einer zunehmend umweltbewussten Welt gewinnt Nachhaltigkeit in allen Branchen an Bedeutung. Auch im Bereich der Werbemittel ist ein deutlicher Wandel zu beobachten. In diesem Artikel werfen wir einen Blick…

Empalis ist jetzt Veeam Cloud & Service Provider mit Gold-Partner Status

Empalis ist jetzt Veeam Cloud & Service Provider mit Gold-Partner Status

Jetzt durchstarten: Cyberresilientes Backup mit Empalis als Veeam Cloud & Service Provider Gold-Partner. Ihre Vorteile mit Empalis und Veeam…

Aktuellste Interviews

„Alles klar, wir können losfahren!“

Interview mit Markus Bast, Managing Director und Direktor Vertrieb B2B DACH der Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

„Alles klar, wir können losfahren!“

Beim Namen Michelin denken die Meisten als Erstes an hochwertige Reifen, den weltberühmten Hotel- und Restaurantführer – und das ebenso bekannte Michelin-Männchen. Inzwischen ist die gewachsene Materialkompetenz des Unternehmens jedoch…

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Interview mit Andy Nagy, COO der Turbodynamics GmbH

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Mit Testequipment für die Halbleiterindustrie ist die Turbodynamics GmbH in den letzten Jahrzehnten groß geworden. Um sich konsequent von seinen Wettbewerbern abzuheben, setzt das Unternehmen weiterhin auf seine umfangreiche Innovationskraft.…

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Interview mit Carsten Monnerjan, CEO Studio F. A. Porsche

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Wenn Carsten Monnerjan über seine Arbeit spricht, spürt man: Der CEO des Studio F. A. Porsche und Chefdesigner der Porsche Lifestyle Group liebt seinen Beruf. Er und seine Mitarbeiter geben…

TOP