Nachhaltig erfolgreich: CSMM-Architekten zum wiederholten Mal mit dem German Design Award 2021 ausgezeichnet 16.12.2020

CSMM – architecture matters

Um eine mehrjährige Interims-Bürofläche für das expandierende Start-Up Bosch SAST zu entwickeln, haben die CSMM-Architekten die vom Vormieter übernommene Fläche wie eine archäologische Fundstätte behandelt und als „Objet Trouvé“ zu einem innenarchitektonischen Kunstwerk transformiert. Ganz bewusst brachen sie dabei zelluläre Strukturen auf, um einen offenen und kommunikativen Platz für agiles Arbeiten zu kreieren – passend zu Bosch SAST, die 2019 mit der weltweit ersten offenen Internet-of-Things-Plattform für Sicherheitskameras für Aufsehen sorgten. „Wir freuen uns sehr, dass sich nicht nur Bosch SAST für unseren Ansatz des Redesigns und der Transformation offen gezeigt hat, sondern auch die Jury des German Design Award“, erklärt Reiner Nowak, geschäftsführender Gesellschafter bei CSMM. „Zweimal in Folge eine so bedeutende Auszeichnung für unsere Arbeit zu erhalten, macht uns stolz und unterstreicht das, wofür wir stehen: architecture matters.“

Inspiriert von den Arbeiten des amerikanischen Architekten und Konzeptkünstlers Gordon Matta Clark setzten die Spezialisten von CSMM statt auf Abbruch bestehender Wände auf Einschnitte, um die Räume teilweise zu öffnen. Die so entstandenen Schnittkanten färbte CSMM in der Corporate-Identity-Farbe von SAST orange ein. Eine Entscheidung, die auch die Jury des German Design Awards in ihrer Begründung aufgegriffen hat: „Die Art, wie die orangefarbene Linie den offenen Raum markant zoniert und auf diese Weise kommunikative Bereiche und spannende Sichtachsen schafft, ist außergewöhnlich. (…) Ein jung und frisch wirkender Entwurf, der das Thema Start-up-Büro bis ins Detail konsequent übersetzt.“ Und das war erst der Anfang. In einem weiteren Schritt erweiterten die CSMM-Architekten das so entstandene räumliche Grundgerüst auf spielerische Art und Weise um funktionale Elemente, Möbel sowie innovative Sonderflächen – wie zum Beispiel den „Prayer-Room“ oder das „Social Heart“. Mit dem Ansatz lassen sie dem Nutzer auch in den Folgejahren ausreichend Raum, um das Büro selbst zu gestalten und weiterzuentwickeln.

Gregor Karch, Leiter Facility Management, Protection and Security (BT/FCM) der Bosch Sicherheitssysteme GmbH, erklärt: „Für uns war es wichtig, einen Arbeitsort zu bieten, der flexibel ist und mit uns wächst. Denn Bürogestaltung fördert Kommunikation und Agilität. Wir haben hier Rückzugsorte für konzentriertes Arbeiten sowie auch Teamflächen, die wir für den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen benötigen. Die Experten von CSMM haben unsere Bedürfnisse bei der Umsetzung genau berücksichtigt.“

Im Team um Reiner Nowak realisierten das Projekt seitens CSMM Muskaan Garg, Jacqueline Schneider und Abir Zeiler-Aouinti.

Der German Design Award

Der German Design Award wird durch den Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz, verliehen. Dieser zeichnet wegweisende innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus. Im Fokus steht dabei, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken und das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. Der German Design Award 2021 soll im Februar 2021 im virtuellen Rahmen verliehen werden. Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet und unterstützt seitdem die Wirtschaft dabei, Markenmehrwert durch Design zu erzielen. Er ist eines der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung.

Über CSMM – architecture matters

CSMM versteht sich seit 17 Jahren als Beratungs- und Architekturunternehmen, das sich auf Büroimmobilien und Arbeitswelten im In- und Ausland spezialisiert hat.

Mieter und Nutzer von Gewerbeimmobilien begleitet CSMM bei allen kreativen und rationalen Entscheidungen rund um das maßgeschneiderte Bürokonzept. Dazu zählen unter anderem die Beratung bei der Auswahl des Objektes, Organisationsanalysen, Arbeitsplatzstrategien, Um- und Einzug sowie die zukunftsfähige Neugestaltung des Arbeitsumfelds. Darüber hinaus begleiten die Experten auf Wunsch Change-Management-Prozesse.

Für Entwickler, Vermieter und Eigentümer entwirft, plant und steuert CSMM als Berater und Architekten sämtliche baulichen und kommunikativen Prozesse für den Um-, Aus- oder Neubau von Gewerbeimmobilien. Dazu zählen Standortbewertung, architektonische Gesamtplanung und kreative Vermarktungsstrategien. Der Schwerpunkt liegt in der Unterstützung der Projektentwicklung und der Revitalisierung von Bestandsgebäuden.

Das 65-köpfige interdisziplinär und international zusammengesetzte Team von CSMM ist auf gewerbliche Immobilien spezialisiert. Dazu gehören Büros, Gastronomie, Hotellerie, studentisches Wohnen und Retail-Flächen jeder Größenordnung. Die geschäftsführenden Gesellschafter sind Sven Bietau, Timo Brehme, Reiner Nowak und Malte Tschörtner. Neben dem Münchner Stammsitz agiert das Unternehmen auch mit Dependancen in Berlin, Frankfurt a.M. und Düsseldorf.

CSMM ist Mitglied des Expertenpools der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB“ sowie des Zentralen Immobilienausschusses – ZIA „New Ways of Working“. Zudem im Forschungsbereich aktiv kooperiert das Unternehmen mit der Fakultät Architektur an der Ostbayerischen Technischen Hochschule und dem Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung. Darüber hinaus fördert CSMM die „Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung – gif e.V.“, ist Partner der Stiftung Wilderness International und engagiert sich in der „Werte-Stiftung“. Weitere Informationen im Internet unter: www.cs-mm.com

Pressekontakt

SCRIVO Public Relations
Ansprechpartner: Kai Oppel / Katja Kraus
Elvirastraße 4, Rgb.
80636 München
Tel: +49 (0)89 45 23 508-13
Fax: +49 (0)89 45 23 508-20
E-Mail: kai.oppel(at)scrivo-pr.de
Web: www.scrivo-pr.de

Unternehmenskontakt

CSMM – architecture matters
Werk 3, Atelierstraße 14
81671 München
Tel.: +49 (0)89 960 15 99-0
Fax: +49 (0)89 960 15 99-99
E-Mail: info(at)cs-mm.com
Web: www.cs-mm.com

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Vorab-Blick auf den Mobile World Congress 2024 in Barcelona mit Digital Strategen Ulrich Buckenlei

Vorab-Blick auf den Mobile World Congress 2024 in Barcelona mit Digital Strategen Ulrich Buckenlei

Noch vier Tage bis zur Eröffnung des Mobile World Congress in Barcelona.Während der Veranstaltung werden wir den CEO von Visoric und Digitalisierungsstrategen Ulrich Buckenlei live in Barcelona auf dem MWC…

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

Ein Blick in die Zukunft der Werbegeschenke / Interview mit Oriol Badia, Marketing Manager bei Gift Campaign

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

In einer zunehmend umweltbewussten Welt gewinnt Nachhaltigkeit in allen Branchen an Bedeutung. Auch im Bereich der Werbemittel ist ein deutlicher Wandel zu beobachten. In diesem Artikel werfen wir einen Blick…

Empalis ist jetzt Veeam Cloud & Service Provider mit Gold-Partner Status

Empalis ist jetzt Veeam Cloud & Service Provider mit Gold-Partner Status

Jetzt durchstarten: Cyberresilientes Backup mit Empalis als Veeam Cloud & Service Provider Gold-Partner. Ihre Vorteile mit Empalis und Veeam…

Aktuellste Interviews

„Alles klar, wir können losfahren!“

Interview mit Markus Bast, Managing Director und Direktor Vertrieb B2B DACH der Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

„Alles klar, wir können losfahren!“

Beim Namen Michelin denken die Meisten als Erstes an hochwertige Reifen, den weltberühmten Hotel- und Restaurantführer – und das ebenso bekannte Michelin-Männchen. Inzwischen ist die gewachsene Materialkompetenz des Unternehmens jedoch…

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Interview mit Andy Nagy, COO der Turbodynamics GmbH

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Mit Testequipment für die Halbleiterindustrie ist die Turbodynamics GmbH in den letzten Jahrzehnten groß geworden. Um sich konsequent von seinen Wettbewerbern abzuheben, setzt das Unternehmen weiterhin auf seine umfangreiche Innovationskraft.…

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Interview mit Carsten Monnerjan, CEO Studio F. A. Porsche

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Wenn Carsten Monnerjan über seine Arbeit spricht, spürt man: Der CEO des Studio F. A. Porsche und Chefdesigner der Porsche Lifestyle Group liebt seinen Beruf. Er und seine Mitarbeiter geben…

TOP